Historie

1957

Hans Friedrich und sein Sohn Hans Heinrich Möller gründen ein Unternehmen für die Abholung und Verwertung von Schrott und Metallen.


1976

Aufgrund der beengten Platzverhältnisse ist ein Umzug des Betriebes in die Vogelweide in Heide notwendig.


1978 bis 1986

Familienzuwachs im Betrieb!
Sohn Hans Ulrich Möller und Tochter Eike Lembrecht treten ins Unternehmen ein und übernehmen Aufgaben wie das Abholen von Schrott und Metallen bzw. die Aufgaben der Buchhaltung des Unternehmens.


1987 bis 1997

In der kommenden Zeit wächst das Unternehmen rasant und das Betriebsgrundstück wird auf ca. 40.000 m² vergrößert und das Bild des Unternehmens wandelt sich vom reinen Schrottplatz mit Autoverwertung zu einem Entsorgungsunternehmen in vielen Bereichen.


1998

Erfolgreiche Zertifizierung zum Entsorgungsfach- und Demontagebetrieb.


1999 bis 2005

Der Entsorgungsbereich wurde weiter ausgebaut, sodass im Jahr 2005 eine neue Genehmigung nach dem Bundesimmissions-Schutzgesetz (kleines Verfahren) erteilt wurde.


2009

Das Jahr der Abwrackprämie!
Als zertifizierter Entsorgungsfach- und Demontagebetrieb wurden mit allen namenhaften Autoherstellern vorab Kooperationsverträge geschlossen. Dies machte uns zu einem wichtigen Ansprechpartner in Sachen Altauto‑Rücknahme an der Westküste.


2010 bis 2013

Das Unternehmen wächst immer weiter, der Entsorgungsbereich wird immer umfangreicher und so wurde im Jahr 2013 die Genehmigung nach dem großen Verfahren des Bundesimmissions-Schutzgesetzes / Spalte 1 erteilt.


2014

Hans Ulrichs Sohn Ole kommt nach erfolgreich abgeschlossener Ausbildung zum Groß- und Außenhandelskaufmann ins Unternehmen. Mit der Zeit übernimmt Ole große Teile des An- und Verkaufs im Unternehmen und kümmert sich um die Stoffströme.


2015

Eikes Tochter Jasmin kommt nach erfolgreich abgeschlossener Fortbildung zur Bilanzbuchhalterin ins Unternehmen. Jasmin übernimmt große Teile der Buchhaltung und der Büroorganisation.


2016

Neubau des Bürogebäudes.
Wir werden immer mehr! Nicht nur auf dem Platz, sondern auch im Büro. Mittlerweile sind wir zu viert im Büro und auf dem Platz und als Fahrer können wir inzwischen neun tolle Kollegen dazu zählen!


2017

Die nächste Abwrack- und Umweltprämie steht auf dem Programm. Weiterhin sind wir durch unsere Zertifizierung und unsere Kooperationsverträge ein wichtiger Ansprechpartner in dieser Sache. Leider war das Jahr 2017 auch ein Jahr, in dem wir einen großen Verlust verkraften mussten. Wir mussten uns von unserem Seniorchef Hans Heinrich Möller verabschieden, der bis zum Schluss noch seine Runden auf dem Platz gedreht hat.
Auf diesem Wege möchten wir uns noch einmal bei unseren Kollegen für den extrem starken Zusammenhalt in dieser schweren Zeit bedanken!


2018

Eikes Sohn Simon kommt nach erfolgreich abgeschlossener Ausbildung zum NFZ-Mechatroniker für LKW und Nutzfahrzeuge ins Unternehmen. Simon ist unter anderem für Reparaturen des Fuhrparks und als Fahrer diverser LKW’s zuständig.
Außerdem passierte in diesem Jahr noch ein Umbruch in der Platzorganisation. Wir haben Betonlegosteine angeschafft um flexible Boxen bauen zu können. Dadurch können wir eine bessere Sortierung der einzelnen Abfälle gewährleisten.


2019

Mit den Jahren haben wir unser Unternehmen nicht nur im Schrottbereich, sondern auch im Entsorgungsbereich immer weiter etablieren können und auch der Containerdienst ist sehr gefragt.
Dadurch wächst der Bedarf nach einer weiteren Waage, sodass wir uns in diesem Jahr dazu entschlossen haben, eine 60 Tonnen Waage einzubauen. Nun verfügt unser Betrieb über zwei funktionsfähige und geeichte PKW- bzw. LKW-Waagen. Dadurch können wir die Privat- und Firmenkunden parallel wiegen und der Ablauf im Waagen-Bereich ist deutlich flüssiger als zuvor.
Außerdem wurde das Betriebsgrundstück um knapp 18.000 m² durch Zukäufe von zwei weiteren Grundstücken an der Vogelweide vergrößert.
Bis 2019 ist auch unser Mitarbeiterstamm erheblich gestiegen.


1976

Aufgrund der beengten Platzverhältnisse ist ein Umzug des Betriebes in die Vogelweide in Heide notwendig.